Archiv

  • Samstag, 28. Oktober ab 22Uhr

    Tacos mit Cumbia

    Die de los Muertos

     

    Live: DO25INCO & CUINTERO
    Rap von Mexico

    Djs:
    Sonido Dantesco
    Berlin Disaster
    Dj Tawa

    Share Share
  • Mittwoch, 25. Oktober ab 22Uhr

    Mämlich Dännliche Songs für Frau Herrbst

    von Dj Jri & Djne MissVergnügen
        www.jrimixes.de

  • Dienstag, 24. Oktober ab 22Uhr

    Bande á Part

    - Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

    Foto: iantonio.com

    KAMA Dance Company

    Die KAMA Dance Company ist eine junge Gruppe aus leidenschaftlichen Performerinnen und Performern aus Berlin. Unter der Leitung von Katharina Scheidtmann werden zeitgenössische Tanzstücke entworfen, die viel Herz haben und sich mit Themen beschäftigen, die meist mitten aus dem Leben gegriffen sind. Wer bin ich? Was ist mein Weg? Wer begleitet mich?

    Mit viel Gefühl, Energie und Leidenschaft auf der Bühne geht es um Inhalte wie Selbstfindung, Liebe, gesellschaftlicher Druck und Verunsicherungen der Generation Y.

    Contemporary Dance meets Poetry Slam.
    Show meets Contact Improvisation.
    Body meets Voice.

    Eschloraque Performance
    An diesem Abend werdet ihr fünf Performerinnen sehen, die Auszüge aus den aktuellen Stücken der KAMA Dance Company präsentieren und thematisch miteinander verbinden.
    UmWege -
    Schön Sein -
    Trust -

    Weitere Infos zu Katharina Scheidtmann:
    Tänzerin, Choreografin, dipl. Tanzpädagogin
    Tanz bedeutet für mich, meine Gefühle auszudrücken und mit meinem Körper als Instrument Geschichten zu erzählen.
    Arbeitsbereiche:
    Musikvideos
    Theaterperformances
    Choreografien
    Tanzworkshops
    Tanzunterricht

    - Bachelor of Arts (Danceacademy ARTEZ Arnhem, NL) -

    Referenzen:
    Tänzerin:
    Philipp Poisel (on Tour und DVD "Seerosenteich")
    Werbespot Barmer GEK
    Vice Timberland Spot mit Ish Ait Hamou
    Universal Musikvideodreh
    Werbespot Samsonite
    Musikvideo Bildreich Hamburg (Sietske Roscam Abbing)

    Choreografin:
    KAMA Dance Company
    A Summer`s Tale Festival
    Giselle Produktion mit Introdans und Oostpool (NL)
    Musikvideo JUCE (UK)

    Tanzpädagogin:
    Friedrichstadtpalast Berlin
    Gina Workshops Hamburg
    Ruhr TANZ Workshops (NRW)
    Dancecoach Josef Salvat

     

     

  • Samstag, 21. Oktober ab 22Uhr

    Dj Valentine

    DJ Valentine is one of the pioneers of the club scene in Sofia and Bulgaria. He started djing in 1996 and played an important role in building up the now vibrant electronic music scene of the city. Currently running two regular nights (X-Party and Stoned Deluxe), he is traveling often to his other residencies across the country and now also coming to Berlin with his classic House sound!

    www.mixcloud.com/valentinnikolov12

  • Freitag, 20. Oktober ab 22Uhr

    Eschschloraque presents:

    Geyger art gallery is a private studio located on the territory of Haus Schwarzenberg, founded in 2016 by Italian expat Andrea Milano. The mission of the space is to be a laboratory for development of sonic experimentation, performance driven sound works, and cross-disciplinary art. At present, Geyger is also working on creating conceptual web radio podcasts that will document their activity, give voice to the artists involved and present their sounds to the world.

    On this evening we here @ Eschschloraque decided to give our stage to the Geyger collective to showcase their laboratory work and share some of their talent with our audience.

    FLUSS PLUSS (IT)
    FlussPluss is the solo project of Luca Andriola (1988 Italy), the drummer of SexyRexy and member of various projects including Ulanbator, the Somnambulist and other collaborations. Since 2012, takes on a polynstrumentalist approach, with  synths, guitar, bass and effects. Currently active as improviser in Berlin with several projects: Mutant Linx, Puppe'n Mucke, Automatenfall. Of Krautrock rock inspiration, no wave and grunge, FlussPluss moves between walls of sound and minimalism.

    https://soundcloud.com/flusspluss

    Visuals: ALICE MURACE (IT)
    “Opening doors on surreal worlds, shapes and colors get riding, dancing with each other…” Experiments with her own visual art and artistic materials to develop videos for collaborations with musicians, creating live moving pictures as a performance.

    https://alicemurace.wordpress.com/

    JOGA (UA/USA)
    What is Music? When does a sound become a musical piece or a part of it? Does any sound transmit a message per se or is its meaningfulness determined by conditions? What are those conditions? JOGA (vocalist Ganna Gryniva and drummer Joe Smith) are searching for the answers to these questions, creating unconventional and minimalistic music. Using and enjoying the freedom of the duo setting, they provoke and yet cling to each other in a musical dance that is choreographed in the moment. Drawing on Ukrainian folklore, world groove, jazz and shamanic trance, in JOGA two sounds come together and become one piece of music, beyond category.

    https://soundcloud.com/ganna-gryniva/sets/joga

    HARMONY MOLINA (CHI)
    Chilean reality star, poolside voyeur, connoisseur of alternative women’s haircuts. “I always get very obsessive about them” says Harmony about the sessions on each one of his recordings. Half of this is actual music – guitar leads, choruses, bridges. The other half is gossip, shit talk, slices of his own reality filtered through shame and conceit, triumph and heartbreak.

    https://harmonymolina.bandcamp.com/

    INFINITE LIVEZ (UK)
    Infinite Livez is a MC and artist who studied Chelsea Art College. His wide range of influences comes from such diverse sources as P- Funk and Surrealism. His first album "Bush Meat" was released on Big Dada/Ninja Tune Records in 2004 to immediate critical acclaim in the UK and abroad.

    https://infinitelivez.bandcamp.com/

    + very special guest t.b.a. soon

     

  • Mittwoch, 18. Oktober ab 22Uhr

    Das Chaos Ist In Ordnung..

    ..auf der Couch mit  Sanja von Tito & MissVergnügen

  • Dienstag, 17. Oktober ab 22Uhr

    Bande á Part

    - Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

     

    YAJUJ O MAJUJ
    music /human installation / butoh / projection

     

    A post modern Approach to persian dark retreat meditation
    https://www.facebook.com/Yajujomajuj/

  • Samstag, 14. Oktober ab 22Uhr

    Schamanistische Geburtstagsfeier

    Djs:
    Adrian vom Hove
    Der Lächelnde Schamane

  • Freitag, 13. Oktober ab 22Uhr

    Autopoiesis

    Live Sessions

    LIVE Sets: JANOSHI (Raw Chicks, Berlin) | VELA (Dangerous Drums, Autopoiesis)
    DJ Sets: AMPERIA (Trash Me, Dis/Tanz, Autopoiesis) | VELA

    Selten wird ein Techno-LineUp, das sich keinem sachten, sanft-melodischen House widmet, fast ausschließlich von Frauen bestimmt. Es gibt jedoch eine Ausnahme, die Offenheit und Kick Ass Electro und Techno von etablierten wie newcomer FLTQI* DJs in einem kraftvollen Soundsystem zusammenfügt: die Berliner Partyreihe AUTOPOIESIS, die ihre Live Sessions ins Eschschloraque bringt!

    VELA _Foto: Henryk Weiffenbach

    Autopoiesis ist der Prozess der Selbsterschaffung und -findung, den die DJs via Sound neugestalten: Wurzeln im Post Punk und in der Dark Queer Scene verwachsen zu einem dynamischen Soundsystem von rebellischem Spirit und Dark Sounds im Electro- und Techno-Spektrum von FLTQI* DJs, das Grenzen erweitert, das verbindet: „Self production, self creation. The self emerges and re-emerges from intersubjective interaction, communication, participation. Being embodied, being in a body. Being situated, being in the world. With Autopoiesis we want to create and re-create ourselves, selforganizing a space where the rules are queered, bent, and redefined. A place where we can connect and communicate. A place of experience and expression.“

    AMPERIA_ Foto: N. Blumen

    Genau diesen Ort gestalten JANOSHI, AMPERIA und VELA mit ihren Live Sessions und DJ Sets im Eschschloraque! AUTOPOIESIS wird zu einem kommunikativen Soundsystem, das gleichermaßen intensiv wie gefühlvoll die Klangsprache der DJs zum Publikum, dessen Selbst in rhythmische Ekstase abtaucht, transportiert: JANOSHI integriert Field Recordings in ihre elektronischen Kompositionen und kreiert damit emotionale Narrative in atmosphärischen Soundscapes. Ihre Musik ist persönlich, zugleich düster und gefühlvoll. AMPERIA ist „the secret dancefloor-weapon“! Engagiert in verschiedenen Queer Artist Networks schafft sie als DJ die einzigartige Verbindung von Dark Sounds und durchdringendem Techno. Und wenn dann schon eine ‚Geheimwaffe‘ am Start ist, wird das Soundgelage noch von einem „Bassbombardement“ befeuert: So nämlich der Tenor einer packenden Klangsprache, die VELA als DJ mit langjähriger Erfahrung in der Berliner und der internationalen Clubszene von BreakBeat, Electro und House bis hin zu TechFunk und Techno entwickelte und selbst am besten auf den Punkt bringt: „it still is best described as I’m-going-to-kick-your-arse-onto-the-dance-floor-andyou- will-like-it-and-beg-for-more!“ Und noch viel mehr gibt es am 13. Oktober mit JANOSHI, AMPERIA und VELA im Eschschloraque!

    Text: Vera Fischer

     

    Weitere Infos:

    JANOSHI
    www.youtube.com/watch?v=xO3jFKKfcs4
    AMPERIA
    www.mixcloud.com/Autopoiesis/amperia-autopoiesis-07-05-17
    VELA
    www.mixcloud.com/djVela/vela-strolling-mixed

  • Donnerstag, 12. Oktober ab 22Uhr

    Osaka Electronic Night

    Line Up:

    AKNL Osaka/ Berlin

    NAO NOMURA Bwr/Osaka

    OSAKAMAN Bwr/Osaka

    TOMOKI TAMURA HOLIC/Berlin

    YASUHISA Berlin

     

  • Mittwoch, 11. Oktober ab 22Uhr

    THE FAKE MASTERS

    MissVergnügen presents

    THE FAKE MASTERS – live!!

    The Fake Masters stehen für eine durchdringende Klangkunst, die gleichermaßen einmalige wie treibende Soundcollagen und Rock in Einklang bringt. Dabei analysieren sie die Klänge ihrer Umgebung, verwandeln diese in Musik und verweben sie zu einem dichten Soundteppich. Michael Schmacke (Berlin) und Clive Manning (Bristol) gründeten The Fake Masters 1994 mit einem tragbaren Tonbandgerät UHER Report als Sänger. Ihr neuestes Werk „The advanced way to count to seven“ zählt zu den ersten Beispielen des Soundart Rock.

    http://soundcloud.com/the-fake-masters

     

    Djne: MissVergnügen
    ab 22 Uhr, Live-Act 23 Uhr

  • Samstag, 07. Oktober ab 22Uhr

    Al Chem

    Rare/Primitives/Remixes

    Wenn Al Chem als Musiker die Bühne einnimmt, wird der Raum mit durchdringendem Gesang und Gitarren-Sounds erfüllt, die Electro-Beats als Minimal Power Wave und Nu Retro Post zum Einklang bringen. Die Musik ist ein Bekenntnis zu den flüchtigen Momenten der Inspiration, die einen ständigen Fluss gleichermaßen kraftvoller wie minimalistischer Sounds erfahrbar macht.

    Und wenn DJ Al Chem dann die Turntables übernimmt, bringt er mit ausgewählten "Rare/Primitive/Remixes" eine gleichermaßen packende Soundwelt ins Eschschloraque: Mal melancholisch, immer tiefgehend und berauschend verwebt sie sich mit dem Halbdunkel des Künstlerclubs, wo das dichte Gewebe aus Sound und Atmosphäre dazu einlädt, abzutauchen – hinein ins psychedelisch-gemütliche Interieur der "Monsterbar" zu entspannten, berauschenden Barabenden, oder eben vor die Turntables, falls die Tanzbeine nicht mehr sitzen wollen!

    Text: Vera Fischer

  • Freitag, 06. Oktober ab 22Uhr

    Waterpowerpleaseandlove

    Vj: Jac5ive

    https://www.youtube.com/channel/UCKA1rkYSioDMAHfdNByQCIg

     

    Dj: AMU
    Techno/Progressive House/Funk/Future House/Psytrance

    Amu just recently moved from Japan to Berlin in September 2017. She is recognized on the Tokyo scene mainly for her Techno and Psychedelic Trance DJsets. She has been dancing on the music beats since the age of 1 and started piano at 3 years old. Classically trained, She was a talented oboe and clarinet player before she jumped on the techno train. Amu started DJing in 2013 and played in Japan and Mexico before moving to Germany. She is appreciated for her energetic, happy and trippy vibe. Her passion is to make you feel happy through music.

  • Donnerstag, 05. Oktober ab 22Uhr

    I Know You Got Soul

    Dj: Betty Stürmer
    Afrobeat/Soul/Dupstep

    „I know you got Soul“ ist das Statement des Abends, mit dem DJ Betty Stürmer den Soul in Euch weckt! Die Künstlerin und DJ schloss sich von 1988 bis 1992 als Performerin „Audio Kleider“/Benóit Maubrey, USA/Germany an, einer „electronic sculptures group“, und spielte in der „noize group“ Guitar Monkeys.

    Nach einer Soloperformance-Phase, gründete sie 1995 die partizipative Audio-Performance DJ Everybody – the democratic happening und war ebenso mit ihrer Kunst um „visual works“ aktiver Teil der Berliner Kunst- und Clubszene der 1990er Jahre sowie in der Berliner Underground-Szene und international.

    Als DJ ist sie bereites seit 1997 unterwegs. Bekannt für ihre Sound-Kollagen und Vinyl Mixes aus Afrobeat, Future Bass, New Latin & Soul wird den Emotionen freier Lauf gelassen!

    Text: Vera Fischer