ESCHSCHLORAQUE
rümschrümp
 
  täglich ab 14 Uhr
  rosenthaler str 39, 10178 berlin - mitte



Facebook: http://www.facebook.com/eschschloraque.ruemschruemp.
Twitter:
http://twitter.com/eschschloraque1


NEWS:

Weihnachten und Neujahr im Eschschloraque.
Hier geht zum Programm !

v


Freitag, 02
.Dezember ab 22Uhr

BadassBassBombardement



Dj: Vela
Berlin based DJ. Club sound - kick ass techfunk. Lounge sound - smooth vibes of all sorts



Samstag, 03
.Dezember ab 22Uhr

All Night Long

Dj: MF Andrade
Afro/Disco/House/Vinyl only

+ Warm up by Radio Hobo





Dienstag, 06.Dezember ab 23Uhr

Bande á Part
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

F A L L I N G  I N  U N D E R  T H E  D E E P

Takushi Minagawa (singing)



Takushi Born in Aomori Japan Takushi Minagawa began playing the Piano at
the age of five. He graduated from Voice dep, Music College in Japan.
After went to Vienna of music university voice Master class for short
abroad. He had gave numerous classic music concerts in Japan, and
appearing to numerous stage regardless of genres in Europe since 2013. He
is Music Co."Preludio" Registered Artist.


Natsumi Kataoka (piano)



Natsumi Born in Yokohama Japan, Natsumi Kataoka began playing the piano at
the age of five. As a child she grew up in the U.S. and studied under Yuan
Sheng and Solomon Mikowsky in New Jersey and New York. After moving back
to Japan she continued her musical studies with Masahiro Shigematsu. She
has given numerous concerts in America, Japan, and around Europe, and has
been living in Berlin since 2015.

Yoriko Maeno (Choreographer,Dancer)



Yoriko was born in Tokyo and moved to Berlin since 2014. She worked as a
dancer in many places of Japan for ten years,and also worked as a
choreographer since 2008. Her piece is interdisciplinary physical
theater,which combines dance and theater. She gets inspirations from human
behavior,emotion and social relations.





Mittwoch, 07.Dezember ab 22Uhr

The Musictherapists



on the couch : Ixindamix & MissVergnügen




Donnerstag, 08
.Dezember ab 22Uhr

I Know You Got Soul



Dj: Betty Stürmer



Freitag, 09
.Dezember ab 22Uhr


BUNTE SCHERBEN pres.
....................................
ZUR BUNTEN LATERNE



LASHA CHAPEL live- (made in bedroom // GE)
https://www.youtube.com/watch?v=uHB4ChrtD_o
https://soundcloud.com/lashachapel

AMIN (leveldva // scherben)
https://soundcloud.com/amin-scherben
https://www.residentadvisor.net/dj/amin-de

KONRAD RITTER (o.l.a. records // scherben)
https://soundcloud.com/konradritter
https://www.residentadvisor.net/dj/konradritter

ROBSEN (haelt)
https://soundcloud.com/roberto-krawallie



Samstag, 10
.Dezember ab 22Uhr

Dj: Sheila Chipperfield



Once in charge of Elastica's low frequency oscillations and hailing from
London, Sheila Chipperfield is now a dancefloor botherer all over Europe
and is a resident on the Berlin club scene with her mix of electro/house and
oddball things she finds in the trash. She has been known to cause
mischief with people like Peaches/Yo Majesty/The Fall/Damon Albarn on a
number of occasions but with no serious injuries. It has never been her motivation
to appeal to the chin-strokers at the bar as these people have no friends.




Mittwoch, 14
.Dezember ab 22Uhr


MissVergnügen + Special Guest



Donnerstag, 15
.Dezember ab 22Uhr

Record Release

Live:
Shambhu Leroux & Yair Karelic



Freitag, 16
.Dezember ab 22Uhr

What's Wrong With Groovin'




Die Partyreihe What's Wrong With Groovin', ursprünglich aus Hamburg, ist nun zum zweiten Mal wieder im
Eschschloraque in Berlin zu Gast. Diesmal mit einem Teil der Soulful Wedding Macher & BEAT KOLLEKTIV
Members: DJ SOULIX & DJ MARIAN TONE.






Seit über vier Jahren sorgen die zwei DJs vom BEAT KOLLEKTIV mit der Reihe WEDDING SOUL für den
schnellen Weg ins Glück abseits der üblichen Berliner Easy-Jet-Einflugschneise. Die kleine, sehr feine
Veranstaltung steht für ausgewählten Soul, Funk und Hip-Hop quer durch alle Dekaden − mit Gästen, die eher
große Bühne als Hinterhofparty sind: MR. THING, DJ AMIR, JAZZANOVA, THE MIGHTY MOCAMBOS,
MAX GRAEF, SOUL SERVICE, HOT PEAS & BUTTER uvm.

Die illustren Paarungen gehen auf dem Floor mit Northern Soul, Raw Funk oder Golden Era Rap weiter und
hören mit roughen Breakbeats und zeitlosem Latin Jazz noch lange nicht auf.




Samstag, 17
.Dezember ab 22Uhr

Eine Nacht mit Makossa



Dj: Makossa



Dienstag, 20
.Dezember ab 23Uhr


Bande á Part
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

MAB CARDOSO & GUEST



Mab Cardoso, degree in Dance from the Federal University of Bahia -
Brazil, she had the beginning of her artistic experiences with classical
ballet in 1990. Interest in collaborative processes, creatives and
interdisciplinary spaces, working with body and political issues related
to solo and collective creations and choreographies in the urban
space. her work have been focused in dance research in the field of  Urban
intervention, Performance, Installation, Choreography, Dance and
Technologies. Her last Project Solo called “Maria Augusta Bárbara”  has
already been performed on several stages, as Festival Scratxe Underground
– MATADERO Madrid and Vitoria Gastez / SPAIN; PIC - Pieces in Chain,
Performance Stammtschi and Eschschloraque Rümschrümp – Berlin/ GERMANY,
“Abril pra Dança” and "Solos and Collectives Festival"  - Bahia/BRAZIL.
Mab has carried out various projects collaborating with visual artists,
photographers and musicians. She lives in Berlin - Germany since july
2012, where she  study and work as independent artist.

http://mabcardoso.blogspot.de/p/about-me.html



Mittwoch, 21
.Dezember ab 22Uhr

Strange Songs for Christmas



Dj/ne: Opium & MissVergnügen


Weihnachtsprogramm!



Wenn der Künstlerclub in der Berliner Mitte kurzerhand „Holy Eschschloraque“ getauft wird, dann stehen
Weihnachten und das neue Jahr vor der Tür. Weihnachten und Neujahr – das können besinnliche Festtage
sein, manche mögen vielleicht auf den heiligen Geist warten, andere freuen sich, das letzte Jahr zu
verabschieden und das neue zu begrüßen, oder einfach auf eine Reihe von Feiertagen und darauf, kein großes
Ding draus zu machen. Wonach auch immer der Sinn steht, für alle soll’s die Möglichkeit sein, mit Freunden
zusammenzukommen, den Festtagsschmaus in musikalischen Leckerbissen zu finden und gemeinsam zu
feiern! Und dazu möchten wir alle Freunde und Freundinnen, alle Kollegen und Kolleginnen und alle Gäste einladen!


Denn „Holy Eschschloraque“ steht, ob nun (vor-)weihnachtlich oder nicht, für ein Programm zum gemeinsamen
Feiern: Die Kaffeekaschemme & Cocktailbar ist durchgehend geöffnet, zum Vorglühen, Auftanken und Durchatmen
da, und beschert Euch ein Weihnachts- und Neujahrs-Special mit ausgewählten Live-Acts, DJ-Sets und Partys.
Seid dabei, wenn die „Stille Nacht“ in Gefahr gebracht wird, kommt mit auf eine hemmungslose High-Speed-Tour
durch die Musik­geschichte, lasst Musiktherapie zum Vergnügen werden, wenn anschließend das Feuer- zum
Soundwerk wird, um gemeinsam in den Jahreswechsel abzuheben und im Rhythmus für das neue Jahr zu landen!



Donnerstag, 22.Dezember ab 22uhr

Die Projektionen – Live!



Die Musikerinnen des ersten Live-Acts beleuchten die Bühne mit einer
Vielseitigkeit u. a. aus Keyboard, Bass und Cello ... und sie werden projizieren!

Sie sind das was du willst, sie sind das wonach du sehnst, Scheinbilder die
schmerzen, wenn das Reale sich vor sie schiebt. Sonolumineszente Wonne wenn
du dich ihnen hingibst und am 22.12. als vorweihnachtliches Versprechen im
Eschschloraque: die Projektionen.“




Freitag, 23.Dezember ab 14uhr

ab 14uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar

Ab 22Uhr: 
Elecdrons Dj Team
Al Chem & Adrian von Hoeve



Elecdrones sind Alexander Christou, aka DJ Al Chem, und Adrian vom Hove:
Durchdringender Gesang, Bass- und Gitarren-Sound kommen mit Electro-Beats
als Minimal Power Wave und Nu Retro Post zum Einklang. Ihre Musik steht für
Inspiration im ständigen Fluss gleichermaßen kraftvoller wie minimalistischer Sounds:
„Simple Structure – Simple Beats – Coincidence – Dedication to the Flow“. Diese
treibende Soundwelt, etwa beeinflusst von The Doors, Joy Division oder Bauhaus,
bringen sie als Elecdrones DJ-Team ins Eschschloraque! Die Brücken zwischen Minimal,
Wave und Electro werden zu einem atmosphärischen Übergang ins Wochenende, um vor
den Feiertagen in der Musik abzutauchen und sich einfach treiben zu lassen ­
– eben „Dedicated to the Flow“!

https://soundcloud.com/elecdrones
https://elecdrones.bandcamp.com/



Samstag, 24.Dezember erst ab 22Uhr

Dj: Vela & ED2000 (Dangerous Drums)



Wenn ein Abend heilig ist, dann braucht’s die entsprechende Party-Tradition: Vela und Ed2000
liefern mit ihrem DJ-Set das feierlich-tanzbare Ritual, bei dem schon traditionsgemäß Freunde
und Gäste zusammenkommen, um diese Nacht gemeinsam und gebührend zu feiern!
Dangerous Drums steht für das „
Drum Driven Bass Empowered Dancefloor Ritual“, das die erfahrenen
DJs bereits in legendären Clubs wie
Maria und Tresor etablierten. „Crossing Styles“ und treibende Beats
aus der kreativen und zeitlosen Sound-Kollektion von Ed2000 verknüpfen sich mit Velas berauschendem
„BassBombardement“ – gefährlich für eine „Stille Nacht“, doch sicher, was dann dem Eschschloraque
heilig ist: Gemeinsam mit Freunden und allen Gästen ein rauschendes Fest zu genießen!


http://djvela.de/
http://ed2000.flavors.me/



Sonntag, 25.Dezember ab 14Uhr

ab 14uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar

ab 22Uhr: Bloody Sunday


Bloody Sunday“ – genau! Was tun an diesem manchmal müden Tag vor der neuen Woche (an die
man vielleicht noch gar nicht denken mag), oder vor dem nächsten Weihnachtsfeiertag
(an den man vielleicht
auch nicht denken mag)? Ob ihr nun das Wochenende noch nicht gehen lassen, oder für den nächsten Tag
auftanken wollt ­– im Eschschloraque gibt’s eine Antwort, um inmitten des langen Wochenendes zur Besinnung
zu kommen: Wie gewohnt ist die Kaffee­kaschemme ab 14 Uhr geöffnet und bietet beim „Bloody Sunday“ ab 22 Uhr
die passende Atmosphäre zum Auftanken, Runterkommen oder Weiterfeiern. Ausgewählte Musik-Sets, Kerzenlicht
und das charmant-monströse Interieur der Monsterbar laden zum entspannt-berauschenden Bar-Abend ein – als Ausklang,
Erholung oder Auftakt, ­wie ihr wollt!




Montag, 26
.Dezember 
ab 14Uhr

ab 14uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar
ab 22Uhr:

Für die einen zweiter Weihnachtstag, für die anderen ein Montag, an dem man nicht zu Hause bleiben
möchte: Bei den gewohnten Öffnungszeiten ab 14 Uhr steht das Eschschloraque offen, um es sich bei
Drinks und Musik im Halbdunkel des Künstlerclubs gut gehen zu lassen!

Und wenn man schon einmal beim Weihnachts- und Neujahrs-Special ist, hat diese Zeit auch so seltsame
Titel wie „Zwischen den Jahren“. Dazwischen ist gut, seltsam und eigen noch besser: Zwischen minimalistischem
Electro-Sound und kratziger Bar-Musik, zwischen Kreaturen der Dead Chickens und einem vielseitigen Publikum,
lädt das Eschschloraque zur ganz eigenen Atmos­phäre in der Berliner Mitte ein ­– ob nun zum Ausklang der Feiertage
oder einfach an einem Montag vor dem neuen Jahr!




Dienstag, 27
.Dezember
ab 14Uhr

ab 14uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar

ab 22Uhr:
Infinite Livez präsentiert:
Company Fuck & Debmaster! (Live-Acts & DJ-Set)

Willkommen zur nächsten Ausgabe von „Infinite Livez presents“: Der Künstler und MC bringt außergewöhnliche
Talente auf die Bühne, die elektronische & experimentelle Musik vom Feinsten servieren! Mit Company Fuck & Debmaster
heißt’s dann: Keine halben Sachen – es wird explosiv und hemmungslos!


Company Fuck - Live



(CxFx) ist eine „One-Man-Noisecore-Karaoke-Explosion“. Berühmt-berüchtigt sind die energetischen und unberechenbaren
Shows, in denen CxFx gleichzeitig als DJ, MC, Sänger, Tänzer und Anti-Tainer auftritt, um im gleichen Moment seine Rollen
zu zerbröseln und sich dabei selbst ins Abseits zu schießen. Sein Konzept reicht von improvisierten „Pop/Noise Cut-Ups“ bis
hin zu abgespackter Kostümierung, den „sexually psychedelic costumes“ ­– sie sind noch das Harmloseste, das an CxFx
kleben bleibt. Seine interaktive Show nimmt das Publikum mit auf eine Hochgeschwindigkeits-Tour durch eine komprimierte
Musikgeschichte, deren Statio­nen etwa bei Hardcore, Rave, Noise und dem Zusammenspiel von Pop und der Leidenschaft
für Karaoke liegen.

https://soundcloud.com/halftheory
https://www.youtube.com/watch?v=_dWU5wg0_OM

Debmaster - Live


Fotocredi:H.K.Hannibal-Bach

Julien Deblois, aka Debmaster, mixt wahnsinnige Beats aus verschiedenen Musik-Bewegungen und bietet dabei intensive
Dancefloor-Hymnen – „ready to rock your world“! Gemeinsam mit Débruit, Fulgeance, Nil Hartman und dDamage zählt Debmaster
zu einer weitgehend vernach­lässigten Ära des sogenannten „French Touch“. Weit entfernt von kitschigem Main­stream zeigt sein
kreativer Output die Leidenschaft für Musik und Tanz, um dabei stets neugierig zu bleiben.
Seine Musik kommt einem Tornado aus „Beats & Bleeps“ gleich, der dem Publikum um die Ohren saust und sich z. B. aus Hip-Hop
und weiteren facettenreichen Genres, wie Moldavian 8bit oder African Accordion zusammenbraut und somit aus der Vielfalt seine
Stärke bezieht.
Dabei ist eins sicher: Debmaster macht keine halben Sachen! Seine Live-Shows sind eine Art „kick in the ass“ gegen den Mangel an
Vielfalt in elektronischer Musik.

Und mit den Live-Acts nicht genug: MC Infinite Livez begeistert selbst an den Turntables und das DJ-Set wird noch von Eduardo Delgado
Lopez, aka El Matador del Taxi, bereichert! Er serviert eine musikalische Bandbreite aus Hip Hop, Dub, Jungle, Punk, Latin und Funk.
Keine halben Sachen also, wenn die Live-Acts und DJs des Abends den explosiven „kick in the ass“-Tornado durchs Eschschloraque
tosen lassen!


https://soundcloud.com/debmaster
https://www.youtube.com/watch?v=WFPF48GTVdU



Mittwoch, 28
.Dezember ab 22Uhr


die Musiktherapeuten



auf der Couch: Jri & MissVergnügen


Wenn die Bühne im Eschschloraque Platz für die Couch schafft und sie von Musiktherapeuten
besetzt wird, dann heißt’s am letzten Mittwoch der 2016 „on the couch: Jri & MissVergnügen“!
Wie jeden Mittwochabend präsentiert die Berliner Künstlerin, Schauspielerin und DJane
außergewöhnliche Musik-Highlights und bringt das Publikum durch die Nacht! MissVergnügen
hat dabei ihren ganz eigenen Platz im Eschschloraque: Von der Couch aus übernimmt sie die
 Bühne, begleitet die Gäste und bietet immer wieder die Möglichkeit, auf Neues und Außer­gewöhnliches
der Berliner und der internationalen Kunst- und Musikszene zu treffen. Was kann dann besser sein,
als zum Ausklang des Jahres noch therapiert zu werden? Genau: Es ihrem DJ-Set, gemeinsam mit
dem beliebten Begleiter Jri, und Musiktherapie dem Vergnügen zu über­lassen!


www.jrimixes.de



Donnerstag, 29
.Dezember ab 14Uhr

ab 14uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar
ab 22Uhr: Design by Accident


 
Wir schütteln unseren frisch erworbenen Weihnachtsspeck und tanzen uns warm für Sylvester.
Dazu haben wir uns ein paar Kolaborateure eingeladen :Ti Dong Cat vom Trixter wird uns mit
seinen Lieblingstapes (yes : Kasetten !) beglücken - Afro 2 ZipHop & back.
Sufferah treibt sich seit 20 Jahren in der Global Beatz Szene der Stadt rum. Mit Bands wie
Culture Clash und Sonora Milagrosa hat er Bühnen in und ausserhalb der Stadt gerockt - Global
Vinyl Classics Selection !
AdamaTiza aka Adamatics gehört zur Gattung "piano playing beat wizzard" (neudeutsch für : Klavier
spielender Rhythmuszauberer). Bei Culture Clash zeichnete er für Keyboard und Samples verantwortlich.
Mit Sparks produzierte er Remixe für Watcha Clan u.a. - expect the unexpected...and some !
Resident Spoonman DJ Cla:s spielt zwischendurch 1 Platte oder 2 Löffel und Comic Bureau, unser
unermüdlicher Comic Animator vergnügt sich und uns mit bewegten Cartoons auf den Wänden. 
Und wer weiss was sonst noch passiert...
 
DJs :
Ti Dong Cat
(Trixter)
Sufferah (Culture Clash / Global Riddim)
AdamaTiza (Culture Clash / Sparks)
Spoonman DJ CLa:S (Design By Accident)
 
VJ :
Comic Bureau (123 Comics) & guests
 
+ LIFE surprise act...


Freitag, 30
.Dezember ab 14Uhr

ab 14uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar

ab 22Uhr: Voim Kaiser & Steve Morell (Pale Music))





fotocred: Robert Carrithers


Warum auf Silvester warten, wenn es schon an diesem Freitag eine Party gibt, die
ein Feuerwerk aus „glittertronic sounds“ ins Eschschloraque verlegt! Das DJ-Set des
Abends ­bilden Voin Kaiser und Steve Morell – die Turntables zum Zünder sprengen
sie musikalische Grenzen:
Voin Kaiser, renommierter DJ in der Berliner und europaweiten Clubszene sowie
Mitbegründer des Blitz-Club, schafft Verbindungen zwischen Synth, Electro, Deep House,
Melodic Techno, Rock, Wave und Nu Disco. Hier verknüpfen sie sich mit dem Set von
Steve Morell, Musiker, Produzent und Gründer des Labels
„Pale Music Int.“: Von Nu Disco
über Modern New Wave bis hin zu Punk Rock wird das Soundwerk im Eschschloraque
 weiter entfacht
– ready to set the night on fire!

https://soundcloud.com/voindj
http://www.facebook.com/voindj
https://www.facebook.com/stevemorellofficial/
http://www.pale-music.com



Samstag, 31.Dezember bis 20Uhr!

14uhr -20Uhr - Kaffee Kaschemme mit Cocktailbar

Wenn die Feiertage inzwischen überstanden sind, braucht’s einen Ort zum Durchatmen
und während sich das eine Jahr zum Ende neigt und das neue schon vor der Tür steht,
auch einen zum Vorglühen: Für all das habt ihr von 14 bis 20 Uhr Zeit im Eschschloraque
 – entspannt an der Bar, kommt auf Getränke und Musik vorbei, oder tanzt durch den Tag
 für die Silvesternacht!



2017


Sonntag, 01.Januar ab 14Uhr

DJ Cellsius

Die erste Nacht im neuen Jahr beschallt DJ Cellsius und liefert ein soundgeladenes Mosaik,
das in seinem Vinyl-Mix bei Swinging Funk, Funky Swing, Jazzy Hip Hop und Underground
Breaks ansetzt, sich verknüpft mit Zen über Rocksteady/Roots/Dub Tunes, Rockabilly und
Funky Rock erstreckt und in „DIY Cellsius Remixes“ zusammenfügt.

Im Rhythmus zum neuen Jahr verschmelzen Sound & Zeit: Hier könnt ihr das alte Jahr Revue
passieren lassen, im Hier & Jetzt abtauchen, um energiegeladen ins neue Jahr abzuheben ­
– bei den „underground songs of past, present and future“!




Dienstag, 10
.Januar ab 23Uhr


Bande á Part
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

Präsentiert

DRIFTING  UNDERGROUND



Die Berliner Performance Gruppe “Drifting Underground” um Autorin und
Regisseurin Maria Jamborsky produziert eigenwillige Theaterexperimente und
Performance Installationen, Aktionskunst-Spektakel sowie
Dada-inspirierte Exkursionen im Stadtraum.

Über die Jahre hat sich ein wachsender Pool an AkteurInnen gebildet, von
denen einige untenstehend in Einzelporträts vorgestellt werden.

Die zum Teil recht hybriden Projekte von Drifting Underground bewegen
sich an den Schnittstellen von Theater, Kunstsphäre & (Nacht-)Leben und
weisen häufig eine partizipatorische Ausdrucksdimension auf.
Brechts Appell, im Theater “mehr guten Sport” zu praktizieren, wird ebenso
ernst genommen, wie John Cleeses Diktum “If you want creative workers,
give them enough time to play.”

Drifting Underground Produktionen setzen auf Boxkampf und Ballyhoo,
Pappkulisse und Pickelhering, Eigensinn und Extempore, Underdog-Ästhetik
und Unsinnspoesie.
Im Zentrum stehen bei allem karnevalesken Freidrehen zeitgeist- und
gesellschaftskritische Texte, die sich u.a. auch mit William Burroughs
provokanter These, Künstler*innen seien die “echten Architekten des
Wandels” auseinandersetzen.

http://www.drifting-underground.com/wordpress/?page_id=8





Dienstag, 17
.Januar ab 23Uhr


Bande á Part
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

Shinichiro Ikeda (Keyboard,Voice)

http://sib-solo.com/

Runa Ikeda (Live paint)

http://jcat-ny.com/portfolio/runa-ikeda/

Frida Yngvesson
(Dance)



Frida ist eine schwedische Tänzerin und Choreografin, seit 2008 mit
Wohnsitz in Berlin. Sie schloss 2007 ihre Ausbildung an der
Ballettakademie in Göteborg ab. Im Jahr 2009 war sie eine der
Mitbegründer/innen der Tanzkompanie FAS, wo sie sowohl als Tänzerin, als
auch Choreografin mitwirkte. Von 2009 bis 2011 war sie ebenfalls
Gründungsmitglied der Dub-be-do Performance Gruppe, die site-specific
Performances produzierte. Seit 2011 ist sie Mitglied der Audio Ballerinas,
einer interdisziplinären Company des Künstlers Benoît Maubrey. Als
Tänzerin und Performerin hat sie mit Choreografen und Künstlern wie Anna
Asplind, Daniel Gonzalez, Marcel Tarelkin, Lysandre Coutu-Sauvé und Israel
Aloni zusammengearbeitet.

https://www.facebook.com/fridaeunae/




Donnerstag, 24
.Januar ab 23Uhr


Bande á Part - A k u s t i k
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -

Aio  Drekisbanis  draumar - Live

Besetzung:

Héloïse Lefebvre (Geige)
Andrea Sanz Vela (Bratsche)
Lee Caspi (Cello)
Sheila Chipperfield (Laserharfe)
Ivar Asgeirsson (Sprecher)
Aaron Smith (Sprecher)

von Florian Behnsen



Dienstag, 28
.Februar ab 23Uhr


Bande á Part
- Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter -


Dancer: Amelia Emma Forrest

TWO SWANS


Two swans in a veil.
Ripples and reeds.
Washing.
Drop me into daily existence.
Behind the cloth.
My unseen pleasure.
It´s only human.
Fun.
Trust gathering storm.
Metamorphose into you.



Amelia Forrest left London recently to embark on a journey into butoh in Berlin.
he decided to embark on this journey when she found herself stuck
asking
 fundamental questions “What is dance?” and “Why am I dancing?”. She
then
realized that she had no idea of what is authentic and sincere
movement, and she
thought to herself “How can I honestly share an
experience and emotion with the
audience if I am not honest and don’t know
where the movement is coming from?”

Butoh for Amelia touches something most precious. It is a journey into the self and
a journey into mindfulness and through this art form and this
dance you can touch
people deeply. After experiencing a solo by Tiziana
Longo called “AKA - RED” she
realized that the wall between audience and
performer can be broken down and by
achieving this rather than it be about
performing something for someone, it is an
invitation to share an
experience with the performer. Amelia says the experience
changed her
whole idea of what a performance is and she was inspired and touched
by
the experience after seeing Tiziana Longo so vulnerable and honest with such grace.
Amelia has been taking butoh based workshops in Berlin and has only, as she feels
began to touch occasionally this experience of authentic
movement. “It is a constant
struggle,” she says. “To stay true to the
experience and be patient enough to wait to be
moved.”

“I am so grateful to the generous facilitators I have had the opportunity to share space
with,” Amelia refers to facilitators such as company
Motimaru, with Tiziana Longo and
Motoya Kondo. She had the intuition that
she will need some studio space in order to
put all of her knew gaining
knowledge into practice, for herself and for her own dance.
To see how she
will use all of these precious tools. She received support from ufaFabrik,
Berlin and there has begun to build a solo. She eventually hopes to perform her solo but
it for now is still at its working progress stage.

“It is a very personal journey I wish to bring to the stage, through this solo, at some point.
This is all I wish to focus on now, touching people
through my art and sharing my whole
self through my dance. I have seen it
done, I believe it to be possible, I must trust in this
way of working and
this is the kind of dance I now want to strive for.” - Amelia Forrest
 
As you may also know Amelia is one of the co-founders of Amma Dance Theatre, and they
have projects coming up soon for the company. “I am
looking forward to being with Marion Geisler
again and creating new work
together in the future and bringing the new knowledge we both have
required apart and seeing how we collaborate,” Amelia says.

http://www.ammadancetheatre.com/



JEDER DIENSTAG

"Bande a Part"

(Veranstaltung für Außenseiter)


Fotocred: Henryk Weiffenbach
 
Bande á Part auf Facebook

Anmeldung bei Caro unter:
caro (at) eschschloraque.de oder: 0172 / 2946548





ESCHSCHLORAQUE, rümschrümp
Rosenthaler Str. 39 - 2. Hinterhof
10178 Berlin - Mitte

S-Bahn Hackescher Markt
U-Bahn 8 Weinmeisterstraße





Täglich ab 14 Uhr
unterstützt von:

www.sinma.de
www.deadchickens.de

Weiffenbach und Fuhrmann GbR
Rosenthaler Str. 39 - 2. Hinterhof
10178 Berlin - Mitte
 
Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Henryk Weiffenbach und Kai Fuhrmann
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß § 27 a Umsatzsteuergesetz:  DE 188 903 853
Wirtschafts-Identifikationsnummer gemäß § 139c Abgabenordnung: DE 0000000
Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung
für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich
deren Betreiber verantwortlich.