Archiv

  • Samstag, 28. Januar ab 21Uhr

    Dub Intervention

    66 Years ED2000

     

    with ED2000 & Educador

    Live Stream: www.thefaceradio.com

    8-10pm est / 02-04am cet

    Share Share
  • Freitag, 27. Januar ab 21Uhr

    BadassBassBombardement

    DJ VELA

    Vibration pulsiert durchs Innere, Bass synchronisiert den Herzrhythmus, bewegt jeden einzelnen Muskel ... und in dieser Bewegung liegt Freiheit: sich vollkommen im allumgebenden Sound fallen und von ihm mitreißen zu lassen, der mit jedem Break die Leidenschaft der DJ auf die Tanzfläche transportiert. Wenn Sound in Worte gefasst werden kann, dann äußern sich so die Kraft und Stärke einer Klangsprache, deren Tenor ein packendes „BassBombardement“ ist: Denn kaum eine DJ hat die Bässe von den Turntables aus so in der Hand wie Vela!

    Die Berliner DJ und Künstlerin ist international erfahren, tourte weltweit und legte bei verschiedenen Festivals auf, wie beispielsweise beim Fusion Festival, bei der Berliner Love Parade, dem Glade Festival (UK) oder dem Smile Rave-Festival (Texas, USA). Dass sie Erfahrung und ein Feingefühl für die Musik- und Clubszene miteinander verknüpft, zeigte Vela bereits als Resident-DJ in legendären Berliner Clubs wie Maria – von der Eröffnung bis zur Schließung –, rund fünf Jahre im Tresor und setzt es an verschiedenen Hotspots der Underground- und Clubkultur fort: seit 1999 im Eschschloraque, mit einer neuen Partyreihe im ://about blank oder regelmäßigen DJ-Sets im Solar Berlin.

    Ihr „BadAssBassBombardement“ ist der Begriff für eine packende Soundwelt, die sie selbst auf den Punkt bringt: „My music style changed through out the years from BreakBeat to Electro to House to TechFunk to Techno … But it was always, and still is, best described as I’m-going-to-kick-your-arse-onto-the-dance-floor-and-you-will-like-it-and-beg-for-more!!!“
    Man kann gar nicht anders, als sich von ihrer Power und ihrem Charme mitreißen zu lassen – „and of course we will beg for more!

    Text: Vera Fischer

  • Donnerstag, 26. Januar ab 22Uhr

    Digistania

    Lucia Lip (Electronica / Synthpop/ Post-Britney)

    Infinite Livez - Dj Set

    LUCIA LIP
    Hailing from the suburbs of Paris, France, with italian and german roots, LUCIA LIP started in the 2010s in Berlin, Germany, as a self taught artist combining the world of catchy danceable electronic music with her uncompromising and uniquely sensual voice, Lucia’s rebellious attitude diligently composed melodies juxtapose her raw vulnerability with a sense of urgency.

    LUCIA LIP is back with a heady mix of dark synth pop and sultry off world romanticism. This is an album full of gnarly pumping grooves and broody gothic undulations that will have you yearning for that smokey, neon lit Berlin of yesteryear. This is not a retro album, though as Lucia´s haunting vocals attest to something burning and deeper. In turn giving a wonderful freshness to this, her second long player. Her voice is at times divaesque, with its slightly camp theatrics and at other times moody and soulfully understated whimper. It drags us in with a delirious yet soothing drawl of pure intoxication.

    https://www.instagram.com/lucialipland/
    https://www.facebook.com/lucialip/
    https://www.youtube.com/user/lucidario

  • Mittwoch, 25. Januar ab 21Uhr

    Cheesy Tunes for Winter

    Courtesy of the Artists

    Dj/ne: Mr.B & MissVergnügen

  • Dienstag, 24. Januar ab 22Uhr

    Bande á part

    - Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter

    präsentiert:

    Eigengrau Company: „Komplex

    Eigengrau ist eine zeitgenössische Tanzkompanie, die im Oktober 2022 von der Choreografin Kira Metzler und dem bildenden Künstler Riccardo Bernardi gegründet wurde. Ihre erste abendfüllende Produktion, eine Neufassung von KRUX, hatte im November 2022 an der Neuen Bühne Friedrichshain Premiere.

     

    Graphik Poster: Riccardo Bernardi

    KIRA METZLER
    ist freischaffende Tänzerin, Tanzpädagogin und Choreografin in Berlin. Sie studierte zeitgenössischen Tanz an der New English Contemporary Ballet School in Nottingham [GB] und an der Fontys - Hogeschool voor de Kunsten in Tilburg [NL], wo sie 2014 ihren Abschluss machte. Als Praktikantin am Konzert Theater Bern tanzte sie in ZERO von Nanine Linning, INVISIBILITY WOULD BE PREFERRED von Winston A. Arnon und DIE GAZA MONOLOGE von Marcel Leeman. In Berlin angekommen, arbeitete sie in der freien Tanzszene in verschiedenen Projekten als Tänzerin und Choreografin, u.a. Phase 7 performing.arts, SR&C.o.m.p.a.n.y., TETRA ArtSpace Bremerhaven, Babylon Berlin, Isabella Harritz - Methamorphosis am Alsion Theater Sonderburg und Inside Out am Sønderburg Theater [DNK], Beziehungsweise von Claudia Hanfgarn am TIF Bremerhaven, Who I am - Choreographie Sita Ostheimer und Der Widersprüchliche - Begegnungen mit Alexander von Humboldt am Humboldt Forum Berlin - in der Regie von Clemens Bechtel und choreographiert von Maura Morales.
    Zuletzt arbeitete sie mit der Cooperativa Maura Morales für die Produktion EpicDermis, welches im September Premiere feierte und 2022&2023 auf Tournee geht.
    Sie choreografierte und leitete Bühnenproduktionen in verschiedenen Schulprojekten mit Kindern und Jugendlichen und unterrichtet regelmäßig.
    Ihre eigenen Werke wurden 2018 uraufgeführt: LOTTE, 2021 WERTE LOTTE, und 2019: KRUX. Kürzlich gründete sie zusammen mit ihrem Partner Riccardo Bernardi (@aconitevj) ihre Kompanie EIGENGRAU (@eigengrau_company).

    RICCARDO BERNARDI alias Aconite ist ein in Berlin lebender bildender Künstler/VJ und Filmemacher. Er schloss 2006 sein Studium der 'Scenography for Theatre and Cinema' an der Accademia di Belle Arti in Mailand mit einer Abschlussarbeit über den effektiven Einsatz von Visuals und Set-Design in den Fantasy-Filmen der 80er Jahre mit Auszeichnung ab. Folgend arbeitete er als Bühnenbildner in Mailand. Während dieser Zeit verbesserte und verfeinerte er seine Kenntnisse im Bereich Lichtdesign sowie in der
    Verwendung innovativer und ungewöhnlicher Materialien wie holografischen Bildschirmen und UV-bedrucktem PVC. Ab 2009 begann er eine Karriere in der Modebranche als Fotograf, wo er Editorials für unabhängige Magazine sowie Kampagnen für Bekleidungs- und Unterwäschemarken fotografierte.
    Im Jahr 2013 zog er schließlich nach Berlin, wo er sich mehr auf das Filmemachen in verschiedenen Bereichen konzentrierte: Musik, Tanz, Mode, Werbung und Eventreportagen.
    Er ist Teil des Kollektivs TETRA (audio-visuelle Performances) und ATMOS (techno-visueller Live-Act). Unter dem Künstlernamen Aconite macht er visuelle Live-Sets für  Veranstaltungsorte und Events und ist Resident Artist von ART BEI TON, einem künstlerischen Projekt, das sich auf die Verschmelzung von elektronischer Musik und visueller Kunst konzentriert. Er ist Mitbegründer der Company EIGENGRAU.

    ig: @eigengrau_company
    fb: eigengrau
    https://eigengrauproductions.com/
    Kira Metzler ig: @m.kira fb: Kira Metzler
    Riccardo Bernardi ig: @aconitevj fb: aconiteVJ

  • Samstag, 21. Januar ab 21Uhr

    Bodymovement

    YOU GOT TO WORK. WE SHAKE OUR ASS!

    Courtesy of the Artists

    Gina D’Orio (Cobra Killer), Thomas Mahmoud (Universal Spam) & El Educador (Dub Intervention)

  • Freitag, 20. Januar ab 21Uhr

    Sheila Chipperfield

    Courtesy of the Artist

    Resident DJ Sheila Chipperfield ist berühmt-berüchtigt für ihre vollkommen mit Lebensfreude und Partylaune ansteckenden DJ-Sets! Sie bereiten den Gästen ein rauschendes Fest, ob nun bei gechillten Bar-Sounds oder mit Sheilas abgefahrenen Mixes aus allem, was das tanzfreudige Musik-Herz begehrt! Dabei bringt die international erfahrene und renommierte DJ und Musikerin,  etwa als ehemalige Bassistin bei Elastica, ihre langjährigen Erfahrungen in der Club- und Musikszene mit – get ready for the dancefloor botherer!

    Text: Vera Fischer

  • Mittwoch, 18. Januar ab 22Uhr

    beauchamp*geissler & Jogger -live!!

     

    MissVergnügen presents:
    beauchamp*geissler (Wien) -live!!

    Courtesy of the Artists

    Courtesy of the Artists

    the duo presents elastic electronica, settings of poems, polyestrous pop.
    their compositions are interspersed by détours into slow landscapes of beating frequencies and blues patterns sériels.
    cutting across genres, hovering between composed and improvised, this music keeps you moving while sitting, still standing or dancing still.

    marta beauchamp – cello, vocals, e-bass, electronics
    stefan geissler – vocals, keyboards, electronics

    Courtesy of the Artists

    MissVergnügen presents:
    Jogger (Berlin) -live!!

    Courtesy of the Artist

    With lofi sounds and scratchy guitar riffs, Jogger is the new project of Florian Nikolai from Berlin. His debut album "BRD Noir" is a heady mix of wistful Neue Deutsche Welle quirkiness and angular Post-punk urgency, that leads us to a fictional pub which opens up a place where we are all welcome, where diversity and free thinking determine coexistence. Here we are as we are, always wanted to be and never have been.

    https://cutsurface.bandcamp.com/album/brd-noir

     

    Djne: MissVergnügen

  • Samstag, 14. Januar ab 21Uhr

    Dj Max Krüger

    Foto: Henryk Weiffenbach

    Wer die Füße nicht still halten kann, begibt sich am 14.01 ins Eschschloraque und lässt sich umnachten. Tanzt, verliert das Zeitgefühl, umkreist von sphärischen bis hin zu treibenden Klängen.  Lasst Euch abholen und begibt Euch auf Reisen ...

  • Freitag, 13. Januar ab 21Uhr

    Decadent Jugend & Lulu

    Post punk/Goth/Synth/Punk/Italo

  • Mittwoch, 11. Januar ab 21Uhr

    Weird Tunes for Winter

    Dj/ne: Dinah Richten & MissVergnügen

  • Dienstag, 10. Januar ab 22Uhr

    Bande á Part

    - Tanzbare Veranstaltung für Außenseiter

    präsentiert:

    Knuckle Up Cabaret

    hosted by your friendly neighbourhood freak Roc It

     

    Foto: Henryk Weiffenbach

    Very Special Guests
    bubbles powder (magical lights and bubbles)
    fibi eyewalker (sword swallowing and fireeating)

    Foto: Anna Wyszomierska

  • Samstag, 07. Januar ab 21Uhr

    Station to Station

    A David Bowie Memorial and Birthday Party

    DJs Zoe, Fritz Ali & Sascha Pulsar

  • Freitag, 06. Januar ab 21Uhr

    BadassBassBombardement

    Dj: VELA

  • Mittwoch, 04. Januar ab 21Uhr

    Pyjama Party!

    Courtesy of the Artists

    in bed with Sheila Chipperfield & MissVergnügen